ALEXANDRA KALENDER

Daten und Termine in Kurzfassung
Das Jahr 1968
Jan./Feb.1968
  "Maskenball" (8.2. Hamburg ??).
1.01.68
  Beginn der Lebensversicherung,
Gema-Berechtigungsdauer vom 1.1.68 für sechs Jahre.
Abschluß rückwirkend vom 18.9.68.
19.01.68
  Im Philips Tonstudio in der Friedrich Ebert Halle in
Hamburg-Harburg erfolgt die Synchronisation für die
Titel ....?
25.01.68
  Sie sendet eine Karte an Alfons Semrau und erwähnt
darin, daß sie gerade eine franz. Single fertig
aufgenommen hat.
29.01.68
  Interviewgespräch mit Wilfried Achterfeld vom "Stern".
Im Februar 1968
  Beginn der Dreharbeiten zu dem Friedrich Ebert Film.
2.02.68
  Zwei Titel in Hamburg produziert.
14.02.68
  Aufzeichnung von "MUSIK AUS STUDIO B"
u.a. mit C. Valente.
15.02.68
  Aufzeichnung von "HIER + HEUTE Gästebuch",
sie singt russ. zur Gitarre.
16.02.68
  Weiterer Aufzeichnungstag für "Studio B",
Ausgabe Nr. 51, sie singt "Zigeunerjunge".
14.00 bis 15.00 Uhr Phototermin ( N. Unfried u. FvE)
19.02.68
  "Musik aus Studio B", Nr 51 im TV (NDR).
Im Tonstudio des Berliner Esplanade Hotels
wird "Sehnsucht" aufgenommen.
03.68
  Mit Yves Montand im franz. TV vor dem 23.03.68,
Vorbereitung einer weiteren franz. Platte.
6.03.68
  Paris (Abflug ?)
Verhandlungen mit dem "Olympia" geplant.
10.03.68
  10 Jahre Konfirmation,
"MONSIEUR 100 000 VOLT" im TV (ZDF).
12.03.68
  Mit F.Weyrich nach Paris auf Einladung des franz.
Modehauses "Jeanne Lanvin". Eingeladen war nur
Alexandra.
16.03.68
  Im Hotel Tremoille, in der Rue de la Tremoille wird sie
von "Lanvin" kostenlos eingekleidet,
(ggf. auch im Haus "Lanvin").
Sendetermin von "Paris aktuell" mit Margret Dünser, ZDF,
Alexandra singt mit Adamo "Walzer des Sommers" und
trägt die modische "Metallplättchen-Kleidung".
18.03.- 24.03.68
  Aufzeichnung der "EUROPARTY" im Schweizer
Kurort Laax.
26.03.68
  "EUROPARTY" im TV (ARD).
Im April 1968
  Aufzeichnung von "Die vier Schwestern" für den
BR Funk, in der Reihe "Wunschtheater".
Die Single "Sehnsucht" erscheint.
7.04.68
  Nach Bad Sachsa, ins Haus Elfi der Familie Peter
in der Brandstraße 15 a (alte Hausnr.).
15.04.68
  "HIER + HEUTE" Gästebuch im TV.
23.04.68
  "Die vier Schwestern" im Hörfunk (BR).
Im Mai 1968
  Es erfolgt das Angebot einer USA Tournee durch
den Chicagoer Philips Produktions-Chef Lou Simon.
21.05.68
  56. Geburtstag von Wally Treitz
25.05.68
  Aufzeichnung von "DIE AKTUELLE SCHAUBUDE",
sie singt "Janos von der Puszta".
30.05.68
  Aufzeichnung von "MUSIK AUS STUDIO B" ,
Nr. 54, sie singt "Sehnsucht".
11.06.68
  "MUSIK AUS STUDIO B", Nr. 54 im TV.
14.06.68
  Auftritt in der Bochumer Rundsporthalle.
18.06.68
  F. Weyrich hat ein Gespräch mit einem Anbieter
wegen einem möglichen Japan-Gastspiel.
Im Hotel Biederstein in München wohnte Alexandra
von nun an immer, wenn sie in München war.
22.06.68
  In der CSSR zum Auftritt beim
"Goldenen Notenschlüssel" in Karlsbad.
Alexandra erhält für den "Zigeunerjungen" einen
Sonderpreis und erreicht den vierten Platz.
Karte an A. Semrau.
23.06.68
  "GOLDENER NOTENSCHLÜSSEL 1968" im TV,
Abreise mit H.R.Beierlein statt mit F.Weyrich und
den Phonogram Leuten.
Eine lange ruhige Autofahrt, mit Pausen und dem Ziel
Wien, wo sie am 23.6. einen Termin hat.
24.06.68
  Alexandra bekommt von Udo Jürgens die erste Uhr aus seiner Kollektion.
25.06.68
  Schriftliche Übernahme des Managements durch
H.R.Beierlein (Wörthersee) durch Vertrag.
26.06.68
  "MEINE MELODIE" im TV (SR) Aufzeichnung von
1967 "Warum" (life gesungen).
(Anmerkung von Martin Lill: Laut Fotograf Heisler
wurde im Mai 68 die Sendung in Saarbrücken
aufgezeichnet. Alexandra sang den Titel "Sehnsucht".
Siehe auch den Zeitungsartikel: Sie lag singend im Grase).
27.06.68
  Fotositzung für das Gastspiel in Rio.
28.06.68
  In Bulgarien.
1.07.68
  Teilnahme um den "Goldenen Orpheus" beim Festival
in Burgas/Bulgarien, sie singt "Zigeunerjunge".
Sie erhält keinen Preis.
3.07.68
  Karte aus Bulgarien an A. Semrau.
5.07.- 7.07.68
  Aufzeichnung von "????" für den Südwestfunk TV
trotz einer Darmkollik.
19.07.68
  Repertoire-Gespräch im Hause Philips (Hamburg),
im Büro von Kretschmar, H. Blum und F. Weyrich
sind mit anwesend.
Danach fährt sie nach Bad Sachsa.
Im August 1968
  Zusammenarbeit mit Udo Jürgens (Illusionen),
Produktion der zweiten LP in München.
22.08.- 24.08.68
  Teilnahme am Festival in Zoppot, Polen
24.08.68
  Absage ihrer Teilnahme und Abreise aus Zoppot,
auf Grund der politischen Lage (Beendigung des
"Prager Frühlings" mit Panzern).
" HOTEL VICTORIA" im TV (ZDF),
sie singt "Solenzara" und "Zigeunerjunge",
Fahrt nach Bad Sachsa.
25.08.68
  Abreise aus Bad Sachsa.
Im September 1968
  Treffen mit Nikolay in Bad Sachsa
9.09.68
  Vertraggespräch von F. Weyrich mit Herrn Zentgraf
vom Hause CBS Frankfurt a.M., der F. Weyrich das
Angebot machte Alexandra zu produzieren
(Hermann Zentgraf war bis 1967 Produktmanager
bei Philips, danach bei der CBS. Er war ein guter
Freund von F. Weyrich).
17.09.68
  Alexandra mit Hr. Weidenfeld in Saarbrücken.
18.09.68
  Vertrag mit der Hanseatic. Er umfasst folgende Titel:
Tanz alter Tanzbär;
Mein Kind, schlaf ein;
Am großen Strom;
Ja lublu tebja;
Mein Freund, der Baum,
(Unsere Kirschen blühen weiß),
Das Feuer der Zigeuner.
23.09.68
  Zwischenbilanz : Die Single "Sehnsucht" wurde
72 000 mal verkauft.
24.09.68
  Im Münchner Trixi Studio werden die Titel
"Auf dem Wege nach Odessa" und "Illusionen"
aufgenommen.
28.09.68
  Alexandra reist statt Rex Gildo zum Festival nach Rio.
8.10.68
  Aus Rio schreibt sie eine Karte an den Vater.
Sie bekommt das Band mit der Rohübersetzung
von "Das Feuer der Zigeuner".
10. 10.68
  Auftritt in der Mündesheimer Stadthalle
(Gage 1000,-DM).
19.10.68
  Aufzeichnung von "DER BLAUE BOCK",
sie singt "Sehnsucht".
24.10.68
  "WIR LIEBEN MUSIK" im TV (ZDF),
sie singt "Zigeuneriunge".
29.10.68
  Produktionsbesprechung für
"EIN PORTRAIT IN MUSIK" in Saarbrücken.
30.10.68
  Kauf der Wohnung in der Baldurstraße 73,
112 000,- DM an Liselotte Seibert,
50 000,- DM sofort,
40 000,- DM am 15.11.68,
Rest am Einzugstag.
2.11.68
  Aufzeichnung von "DIE AKTUELLE SCHAUBUDE",
sie singt "Illusionen" und gibt ein Interview.
5.11.68
  Erste Meldungen über das "Portrait in Musik"
in der Presse.
8.11.68
  Motivbesprechung für das Portrait beim SR
in Saarbrücken.
9.11.68
  "GUT GEFRAGT IST HALB GEWONNEN" im TV (ZDF).
.11.68
  Kauf des Mercedes 220
14.11.68
  Weitere Motivbesprechung für das Portrait beim SR in Saarbrücken.
15.11.68
  40 000,- DM an L.Seibert für die Wohnung.
Der Rest folgt wie besprochen bis zum Einzugstag
am 15.1.69.
20.11.68
  Produktion von "An jenem Tag" (Those where the days).
23.11.68
  "DER BLAUE BOCK" im TV.
25.11.- 28.11.68
  Aufzeichnung in Nizza für das Portrait
"Ja lublu tebja" und "Warum".
29.11.68
  Meistersingerhalle in Nürnberg, "Doma Ball"
2.12.- 5.12.68
  Weitere Aufzeichnungen für das Portrait.
4.12.68
  "AUF DEN FLÜGELN BUNTER TRÄUME" im TV (ZDF), sie singt "Der Traum vom Fliegen" und "Schwarze Engel".
5.12.68
  Die zweite LP "Alexandra",
Beierlein schreibt einen Brief an die Phonogram
wegen der zurückgehenden Verkaufszahlen.
6.12.68
  30 000,- DM Kredit von der Commerzbank München
aufgenommen. Die Phonogram streckt sofort
50 000,-DM vor.
9.12.68
  Großer Bericht mit Autogramm im
"Memeler Dampfboot".
12.12.68
  Titelgespräch Zuhause bei F.Weyrich in Hamburg
13.12.68
  Sendung "VERGISSMEINNICHT" in der Duisburger
Mercatorhalle. Dort hat Alexandra bewiesenermaßen das
Lied "Sehnsucht" live gesungen (Mitschnitt vom WDR).
14.12.68
  "MUSIK IST TRUMPF" im TV (ZDF).
17.12.68
  "WAS BIN ICH" im TV (BR), sie singt "Sehnsucht".
18.12.68
  "PAULS PARTY" im TV (SFB),
Promotion für die LP "Ein Portrait in Musik".
20.12.68
  Synchronisation "Grau zieht der Nebel" in Hamburg.
22.12.68
  Weihnachtsessen,
Gast bei F. Weyrich Zuhause in Hamburg.
24.12.68
  Zuhause gefeiert.
25.12.68
  Christabella Krysko und deren Mutter zu Besuch.
C.K. macht Fotos.
31.12.68
  Silvesterfeier bei Margot und Axel (mit Sascha).

Zurück

Share